Kann ich was – oder bin ich noch grün?

Du hast Lust ebenfalls Workshops zu geben, weist aber nicht ob dein Können dafür ausreicht? Welche Qualifikation benötigt man also um Workshops zu geben?

Ein klares und verständliches Ziel muss man formulieren können.
Zunächst ist es wichtig das man das Workshop-Ziel klar definieren kann. Hier dürfen auf jeden Fall keine Versprechungen fallen, die unwahr sind. Spricht man also von einer Obstschale aus Holz, in einem 3 stündigen Drechsel Workshop, sollte das Ergebnis dem Entsprechen, was man angekündigt hat. Hilfestellung findest du auch auf unserer Checkliste.

Ich kann doch gar nichts?!
Die Messlatte hängt oft hoch. Vor allem im eigenen Kopf. Jedoch geht es bei einem Workshop nicht nur darum Expertenwissen höchster Güte zu vermitteln. Oftmals geht es nur darum, Dinge die man selbst erlernt hat einer Zielgruppe weiterzugeben die noch an ihrem persönlichen Nullpunkt bezüglich dieser Thematik steht. Man sollte also sein eigenes Wissen auf einer Skala bewerten. Geht man zum Beispiel von einem Gartengestaltung Workshop aus, kann man sich fragen was man einer bestimmten Zielgruppe beibringen kann, dass man als „Erfahrung“ oder „Know How“ bezeichnen kann.

Keine Angst vor Profis
Die Wahrheitsgemäße Darstellung des Workshop Zieles und die eigene Einschätzung wird dazu führen, das sich die richtigen Teilnehmer bei der Auswahl zum Workshops melden werden. Somit bekommt man Anmeldungen oder eben keine.

Zusammengefasst:

  1. Kann ich ein klares Workshop Ziel formulieren?
  2. Habe ich in einem Bereich Erfahrung gesammelt und gibt es überhaupt Zielgruppen die von dieser Erfahrung profitieren können?
  3. Kann ich diese Zielgruppe klar formulieren die sich wahrscheinlich für mein Ziel interessiert?
  4. Eine wahrheitsgemäße Darstellung reguliert die Nachfrage!

Wenn Sie jetzt nicht mehr zweifeln, dann freuen wir uns über Ihren Workshop auf Workshoppers.de . Schauen Sie sich dort auch in unseren Angeboten um, wie andere Ihre Workshops anbieten – Ob Profi oder Einsteiger…
Autor: René Götzenbrugger
Alle Rechte beim Autor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s